Main / TakoshUndDerFeuervogel

Takosh und der Feuervogel

Takosh ist ein böser Geist in den Legenden der Ishia. Er gilt als körperlose nijira, doch wird er in den Erzählungen oft als Fabelwesen mit dem Körper eines Mannes, Adlerklauen, einem Adlerkopf mit Wolfsschnauze und Bärenfell beschrieben. Er ist ein Geist der Zerstörung, der stets darauf aus ist, den Menschen Schaden zuzufügen. Insbesondere in den langen Winternächten streift er durch die Lager?, um Krankheit und Hunger zu bringen.
Sein Gegenspieler ist der Feuervogel, auch er eine körperlose nijira. Er wird als Vogel beschrieben, der nicht in Federn, sondern in Flammen gekleidet ist, und eine Spur von Funken hinter sich herzieht. Wenn er über den Himmel fliegt, hinterläßt er eine leuchtende Spur - das Nordlicht. An reiner Kraft kann er es mit Takosh nicht aufnehmen, aber er ist klüger und es bereitet ihm großes Vergnügen, die finsteren Pläne seines Widersachsers zu durchkreuzen. Er hat keine direkte Verbindung zu den Stämmen der Ishia, doch gilt er als jemand, der bereit ist, die Gebete und Opfer der Menschen anzunehmen. Wenn die Dunkelheit des Winters zu erdrückend ist, bittet man ihn um Licht und Wärme.

Hier ist der Grund für die Legende, ein Bild, das Shay während ihrer Doktorarbeit mal am Rasterelektronenmikroskop unterkam. Eigentlich ist es nur eine banale Kupferschicht, aber es ist doch viel schöner, darin den rachsüchtigen Takosh (unten rechts) zu sehen, wie er den lachenden Feuervogel (oben links) jagt.


Dieser Artikel gehört zu folgenden Kategorien:
Völkerkunde


< Tisha | Tour: Ishia | Ishia >

Letzte Änderung: April 07, 2014, at 10:11 AM