Main / Nunae

Nunae

Nunae ist ein Wort der Neshtiseque und bedeutet übersetzt "Kristall". Es handelt sich dabei um ein perlmuttartiges, sehr festes Material. Es wird von mikroskopischen Algen erzeugt.

natürliches Vorkommen

Die Nunae-bildenden Algen leben in Symbiose mit dem Kristalltod. Die Algen finden auf dem riesigen Wurm ein sicheres Zuhause und werden von ihm mit einem öligen Drüsensekret gefüttert. Der Wurm nutzt die durch die Algen entstehenden Stacheln und Platten zur Verteidigung.

Nunae bei den Neshtiseque

Mindestens einmal in der Geschichte muß es den Neshtiseque gelungen sein, einen Kristalltod zu erlegen und an Land zu schleppen. Dabei konnten sie die Algen, die in den Stacheln des Kristalltodes lebten, erhalten und weiterzüchten und nutzen sie seither, um selbst Nunae in allen erdenklichen Formen herzustellen.

Dazu wird zuerst eine Vorform des herzustellenden Gegenstandes aus Tangfasern geflochten. Diese Vorform wird mit Öl oder Tran eingestrichen und in einen genau temperierten Bottich gesetzt, in dem man die gezüchteten Algen aussetzt. Die Neshtiseque züchten mittlerweile verschiedene Algenstämme, die Nunae mit unterschiedlichen Eigenschaften produzieren (porös oder glatt, härter oder zäher). Für die meisten Gegenstände werden verschiedene Algenstämme in genau festgelegter Reihenfolge eingesetzt. Das Wissen über die Nunae-Herstellung wird in Liedern von Generation zu Generation weitergegeben.

Die Neshtiseque stellen alle möglichen Gegenstände aus Nunae her. Da sie keine Metallbearbeitung kennen (außer der Verwendung von gediegenen Edelmetallen, insbesondere Platin), werden vor allem Waffen und Werkzeuge aus Nunae hergestellt, aber teilweise auch Boote und mindestens einmal wurde sogar ein ganzes Schiff aus Nunae gebaut. Da die Herstellung von Nunae aber einiges an Holz verbraucht, um das Wasser zu erhitzen, und Holz in Teyique? selten ist, sind die großen Gegenstände sehr kostbar. Im Vergleich mit Holzbooten sind Boote aus Nunae sehr leicht und stabil. Da sie aus einem einzigen Stück bestehen, lecken sie nicht. Im Vergleich zu Metallen hält Nunae zwar eine Schneide weniger lang, ist dafür bei tiefen Temperaturen aber weniger spröde und kann auch dann noch eingesetzt werden, wenn eine Metallklinge in der Kälte wie Glas splittern würde.


< Ayme | Tour: Neshtiseque | Teyique? >

Letzte Änderung: April 07, 2014, at 10:02 AM